Vinyl & ...

@timo_k82
Fri, 19 Feb 2021
Achtung! Die Frage-Session ist eröffnet. Wenn ihr euch beteiligen wollt, geht auf: Fragen & Kommentare.


04.12.2021

Herzlich Willkommen beim "Vinyl & ..." Club.

 

Wir sind der erste deutschsprachige Vinyl-Club in Clubhouse.

 

Unsere Sendungen finden alle 3-4 Wochen statt und es gibt aktuell 3 Formate:

 

"Vinyl & ..." Thema: Fr., 18.00 Uhr - 19.00 Uhr

"Vinyl & ..." Stammtisch: Do., 19.00 Uhr - 20.00 Uhr

"Vinyl & ..." Knisterecke: So., 19.30 Uhr - 20.00 Uhr

 

Viele von uns gehören zur Community rund um die Podcasts Lost In Vinyl, Nadelneuling und Vinylopresso und wir alle lieben Schallplatten.

Schau doch einfach mal vorbei!

 

Folge mir auf Clubhouse: https://www.joinclubhouse.com/@timo_k82

Folge unserem Club "Vinyl & ... ": 

Werde Mitglied in unserem Club: https://www.joinclubhouse.com/join/Vinyl%20&%20.../NFbPR7Q1

Abonniere uns auf Facebook: https://www.facebook.com/Vinyl-___-110619254463616

Mein Instagram-Profil: https://www.instagram.com/rustynail82/

"Vinyl & ..." Playlist (Apple Music):

https://music.apple.com/de/playlist/vinyl/pl.u-V5RbNiqXBJv3

"Vinyl & ..." Playlist (Spotify):

https://open.spotify.com/playlist/19EDuq1V06NQ6NHBz9RxPC?si=5GaKApk2Sk-hw7wIP4765g

Clubhouse downloaden:

iOS: https://apps.apple.com/us/app/clubhouse-drop-in-audio-chat/id1503133294

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.clubhouse.app&hl=en_US&gl=US

Nächste Sendung am 16. Dezember 2021, 19.00 Uhr:

Vinyl & die Releases 2021 - Tops vs. Flops (mit Wolfgang)

Das Schallplattenjahr 2021 neigt sich dem Ende zu. Zeit über die spannendsten Vinyl Releases 2021 zu sprechen: Im Positiven wie im Negativen. Wir sind sehr gespannt, welche Platten dir wichtig waren.

 
 
 
Mit:


28.11.2021

"Vinyl & ..." Knisterecke - Die 40er Jahre

 

„Vinyl & …“ Playlist (Apple Music):

https://music.apple.com/de/playlist/vinyl/pl.u-V5RbNiqXBJv3

 

„Vinyl & …“ Playlist (Spotify):

https://open.spotify.com/playlist/19EDuq1V06NQ6NHBz9RxPC?si=5GaKApk2Sk-hw7wIP4765g

 

Quellen/Links:

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/


28.10.2021

Vierter „Vinyl & …“ Stammtisch ("Vinyl & ..." Playlist Apple Music:):

https://music.apple.com/de/playlist/vinyl/pl.u-V5RbNiqXBJv3

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/


08.10.2021

Tipps zu Vinyl und Nachhaltigkeit:

 

Our toxic desire — Über den Teufelskreis unseres Verlangens

  • Die aktuelle Lage: (Jeder Punkt bedingt hier den anderen)
  • Wo werden Schallplatten produziert?
    Schallplatten werden unter großem Energieaufwand in Presswerken hergestellt, wovon es auf der Welt laut unserer Recherche nur 100 Stück gibt. Dies führt aufgrund der großen Nachfrage zu einer "Überbelastung" der Pressen
  • Materialien:
    Extreme Wetterereignisse haben zum Beispiel in Texas, wo ein Teil des PVC hergestellt, dazu beigetragen, dass es zu einer weltweiten Verknappung gekommen ist. Gleichzeitig kam es auch durch die Pandemie zu Lieferengpässen. Dies führt folglich zu einer Preissteigerung. Zudem stiegen auch Preise für die Kartonagen aufgrund des »Amazon Effects«. Die Nachfrage nach Kartonagen stieg durch die Pandemie und die damit verbundene Bestellflut
  • Produktionskosten: Dies führt dazu, das die Kosten eben steigen. Wie wirkt sich das auf die kleinen Labels aus?
  • Produktionsdauer: Hohe Nachfrage von Seiten der Labels, aber auch Liebhabern, bei zu geringen Kapazitäten. Dies führt auch zu einer gewissen Unplanbarkeit, da besonders hohe Stückzahlen rentabler für die Pressingplants sind. Denn: Bei kleinen Auflagen von Indie-Labels muss das Presswerk immer wieder umgestellt werden, bei großen Auflagen nicht. Dies führt zu gewissen Verzögerungen, gerade für kleine Releases

 

 

Die schlechten und guten Seiten — Was geht besser?

  • Musikstreaming ist keine "grüne" Alternative, da, auch wenn sich der Plastikverbrauch um 87% von von knapp 60 Millionen Kg 2000 auf knapp 8 Millionen Kg reduziert hat, dennoch die CO2-Emissionen gestiegen sind. Die Instandhaltung und der Betrieb der Cloud-Farmen von Spotify und co. verbrauchen unheimlich viel Energie, die nicht (immer) aus nachhaltigen Quellen gewonnen wird
  • 27x ein digitales Album entspricht in etwa einem ähnlichen CO2-Fußabdruck wie eine LP. (Secondhand entsprechend weniger)
  • Da ist es fast folgerichtig, dass man die Reduzierung des Plastikanteils nicht gänzlich zunichte macht und sich stattdessen Alternativen überlegt (auf die wir später noch zu sprechen kommen) bzw. die Produktionsprozesse umweltfreundlicher gestaltet. Denn Musikstreaming wird sich mit Sicherheit durch regenerative Energien "grüner" machen lassen. Während sich der Vinyl-Konsum in erster Linie erstmal nicht großartig verändern lässt oder doch?

 

Material / PVC:

  • Für die Produktion von Schallplatten und das ist uns allen bekannt, wird PVC (Polyvinylchlorid), einem Produkt, das aus dem fossilen Rohöl, welches aus den tiefen der Erde entnommen wird, hergestellt. Damit das Granulat z.B. in Bangkok hergestellt wird, auch die Form behält, wurden und werden teilweise noch heute Schwermetalle als Stabilisatoren (Blei), die krebserregend sein können, verwendet. Die dabei entstehenden Dämpfe und Abfälle sind dabei nicht nur gefährlich für die Arbeiter:innen, sondern auch für die Umwelt. Die enthaltenen Schwermetalle machen PVC daher auch nicht besonders recyclingfreundlich, da dabei giftige Dämpfe entstehen können und sich die Handhabung als sehr schwer erweist. Daher landen meist PVC-Kunstsoffe eher auf der Müllhalde als im Recyclekreislauf
  • Bereits heute sind Pressanstalten bemüht ihren Anteil beizutragen!
  • Um das Ausgangsmaterial (PVC) freundlicher zu gestalten werden heute vermehrt Granulate mit Stablisatoren auf einer Kalzium-Zink Basis verwendet. Diese zeigen bessere Recyclingeigenschaften und lassen sich damit wieder dem Kreislauf hinzufügen
  • Alte Schallplatten lassen sich aufgrund eben dieser Schwermetalle auch nur schwer wieder dem Kreislauf zurückführen.
  • Materialreduzierung: 140 Gramm Platten statt 180 Gramm

 

Produktion:

  • Eine Möglichkeit, die auch bereits genutzt wird, ist, die hohen energielastigen  Produktionsprozesse mit Ökostrom auszuführen
  • Mit Biomasse angetriebene Generatoren verwenden
  • Auf zirkuläre Energiekreisläufe setzen (Belüftungen, Klimatisierung, Wärmetauscher) 
  • Materialkreisläufe (Material wiederverwenden / Fehlpressungen wieder in den Pressvorgang miteinbinden)

 

Kommen wir zur Verpackung und Versand:

  • Auf FSC-zertifizierte umweltfreundliche Sleeves, Labels, Kartons und Verpackungsmaterialien setzen
  • Mit klimaneutralen Kurier(-Unternehmen) zusammenarbeiten
  • Auf den Shrink verzichten und stattdessen auf OBI-esque Banderolen gehen, die den Formfaktor nützen

 

Was lässt sich darüberhinaus noch machen?

  • Klimaneutralität durch Kompensationszahlungen an Klimaschutzprojekten transparent durchführen, »Inwieweit hat mein Konsum etwas gutes bewirkt« (Nachverfolgung durch einen QR-Code) (—> das macht Duophonic aus Augsburg sehr transparent; sie geben an, dass 300 LPs einen Ausstoss von 600 kg haben)
  • Strenge Umweltstandards, wie wir sie in Europa haben helfen ebenfalls einem umweltfreundlicheren Genießen auf die Sprünge
  • Gemeinwohl-Ökonomie als Grundausrichtung

 

 

HD Vinyl

  • Es wurde darüber bereits beim dritten „Vinyl & …“ Stammtisch gesprochen
  • Österreichische Firma Rebeat Innovation GmbH
  • HD steht nicht wie viele denken für „High Definition“, sondern für „Highly Deserved“
  • Wird u.a. in der Vinylopresso Folge VP020 „Mit der HD-Vinyl auf der vinylen Seife zu Lea Lu“ thematisiert
  • Interview mit dem CEO der Firma: Günter Loibl
  • Vorteile sind: Pressmatritze wird in einem einstufigen Verfahren mit Laser erstellt, giftige Galvanik fällt weg (umweltfreundlicher)
  • Klang soll besser sein
  • Probleme sind u.a.: Digitale Technik mischt sich ins analoge Verfahren, digitaler Stamper lohnt nur bei großen Auflagen, da teuer in der Herstellung

 

 

Green Vinyl Records

  • Es wurde auch hierüber beim dritten „Vinyl & …“ Stammtisch gesprochen
  • Green Vinyl Records aus den Niederlanden könnten helfen (Firmensitz bei Eindhoven)
  • Es handelt sich um eine Gruppe von 8 niederländischen Unternehmen
  • 25 % billiger in Herstellung, klingt besser, verschleißt weniger, kann schneller produziert werden, besteht allerdings gar nicht aus Vinyl
  • Der Kunststoff Vinyl wird durch umweltfreundliche Materialien ersetzt
  • Es wird nicht gepresst, sondern man könnte von Spritzgießen oder dem Spritzgussprinzip sprechen („Injection Moulding Principle“)
  • 60 Prozent weniger Energie im Herstellungsprozess werden versprochen

 

 

Vinyl For Trees

  • NN4 Vinyl im Netz (hier war ich zu Gast): Lars stellt die Webseite in dieser Folge vor
  • Team von Schallplattensammlern und -händlern in Hamburg (der Stadt mit den wohl meisten coolen Plattenläden in Deutschland; macht also Sinn, dass dort der Standpunkt ist)
  • Man kann seine Platten spenden
  • Ein Großteil des Gewinns fließt in ökologische Projekte
  • Schallplattensammlungen werden sortiert, preislich bewertet und an Platten-Enthusiasten weiter gegeben
  • Ein großer Teil der Umsätze fließt an die Organisation „Eden Reforestation Projects“, die sich für Umwelt und gegen Armut stark macht
  • Aktueller Counter: ca. 19.000 Bäume gepflanzt

 

 

Ocean Plastic / Vinyl?

  • Herbst 2019, erschien die erste Single (10 inch), welche vollständig aus Ocean Plastic besteht. Die Ehre hatte der britische Singer-Songwriter Nick Mulvey mit »In the Anthropocene« (100 Pressings)
  • Klangsichere Qualität
  • Aus recyceltem Plastik aus dem Ärmelkanal das in Strandkämmen im Süden Großbritanniens gefunden wurde (Müll)
  • Sammeln + Sortieren + Reinigen (Befreiung von Staub und Sand)
  • Ist natürlich (noch) keine Alternative, da die Menge an benötigtem Material zu groß wäre

 

 

Was macht die Musikwelt? (Der Code of Conduct) / Verhaltenskodex

  • Am Mittwoch, den 01. September wurde offiziell der Code of Conduct vorgestellt und unterschrieben, eine Art Leitfaden und Regelbuch, mittels dessen sich Berliner Clubs freiwillig zu mehr Nachhaltigkeit verpflichten.
  • Praxisnahes Know-How und Hilfestellungen und soll den sich beteiligenden Veranstaltungs-Venues niedrigschwellige Maßnahmen vermitteln, mit denen ein Club schnell und kurzfristig seine Klimabilanz verbessern kann:
  • Ökostrom
  • Ressourcenschonendes Audio- und Lichtequipment.
  • Information über Anreisemöglichkeiten per ÖPNV oder Fahrrad 
  • Verpflichtung sich an diese Richtlinien zu halten.

 

 

Service-Ecke: Unsere Handlungsempfehlung

  • Auf nachhaltige Produkte achten
  • Nachhaltiger und dementsprechend langfristiger Konsum einer Platte
  • Auf unnötige Retouren verzichten (Nibras aus LIV hat sich schon mal dafür stark gemacht, beschädigte Platten nicht zurück zu schicken, sondern Reparatur-Maßnahmen zu versuchen und streng abzuwägen, ob man auch auf eine perfekt erhaltene Platte in dem einen oder anderen Fall verzichten kann)
  • Mehr lokal shoppen / mehr Second Hand
  • Neue Technologien und Ideen für Nachhaltigkeit gezielt unterstützen, indem die Produkte gekauft werden, denn: Das Angebot wird bestimmt durch die Nachfrage
  • Durch ein Umstellen der Produktionsabläufe, die Verwendung von nachhaltigeren Materialien, auch durch recycled Vinyls, schaffen wir nicht nur einen Mehrwehrt für die Umwelt, sondern auch für uns, indem wir "besser Konsumieren" — gleichzeitig gilt natürlich auch hier less, but better.
  • Denn: Nichts ist schöner als ein „Good Feeling Without Shame“, wenn es um nachhaltigen Vinyl-Genuss geht
  • Beim Kauf von Innersleeves auf HDPE (Hart Polyethlen) setzen statt auf PVC. Bei der Verbrennung werden lediglich Kohlendioxid und Wasserdampf frei. (Doppelgefüttert mit Reispapier)

 

 

Remastered (Rückblick auf letzten Stammtisch): Nachhaltige Vinyl-Tipps

Timo:

  • Die neue Idles — Crawler erscheint in einer limitierten Version mit „leftover wax that’s already in the factory“, was dazu führt, dass der Kauf einer Platte vergleichbar wird mit dem Kauf eines Überraschungseis
  • Das Ganze wird bezeichnet als: Eco-Mix Coloured Vinyl / quasi: Re-Vinyl
  • "Unsere Meinung": Somit wird nicht nur an Ressourcen gespart, sondern man erhält mit jeder Schallplatte auch eine persönliche »limited Edition«. Gleichzeitig ist die Wiedernutzung eine gute "zusätzliche" Möglichkeit, eben diese Ressourcen zu sparen, sollte aber auch nicht die einzige sein, sondern vielmehr als zusätzliches nachhaltiges »Werkzeug« angeboten werden

 

Vitali:

  • Die nächste Second-Hand Platte, die euch im lokalen Store anspricht

 

 

Quellen/Links:

 

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/

https://instagram.com/vitaliknutas/


02.10.2021

14.) Vinyl & Nachhaltigkeit - „Green“ Vinyl vs. „Smog Vinyl“ (mit Vitali)


19.09.2021

„Vinyl & …“ Knisterecke - Wie alles begann

 

„Vinyl & …“ (Playlist Apple Music):

https://music.apple.com/de/playlist/vinyl/pl.u-V5RbNiqXBJv3

 

Quellen/Links:

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/


20.08.2021

Tipps zum Stereodreieck:

  • Begriff aus der Stereowiedergabetechnik
  • Allgemein akzeptierte Lautsprecheraufstellung, bei welcher der Zuhörer mit den Lautsprechern ein gleichseitiges Dreieck bildet (Stereo-Standardaufstellung)
  • Dreieck hat drei gleiche 60-Grad-Winkel
  • Genaue Abmessungen gibt es nicht
  • 2,50 m wäre eine mittlere übliche Kantenlänge in einem Wohnzimmer
  • Hörer sollte sich im Sweet Spot in der Mitte vor den Stereo-Lautsprechern befinden
  • Besonders wenn die Höhen etwas bedeckt klingen, kann es sinnvoll sein, die Boxen etwas zur Hörposition zu drehen
  • Wenn die Boxen näher zusammen gestellt oder mehr angewinkelt werden: Einzelne Instrumente oder Stimmen sind genauer zu orten und die Klangbühne wird tiefer; Darstellung im Bassbereich wird allerdings verschlechtert
  • Wenn die Boxen weiter auseinander gestellt werden oder das Anwinkeln verringert wird: Imaginäre Bühne wird breiter und einzelne Instrumente sind nicht mehr so scharf umrissen
  • Abstand der Boxen zur Seite und nach hinten: Mindestens 20 cm (sonst wird der Klang aufgedickter und bassbetonter)
  • Eine verbindliche Norm kann nicht formuliert werden aufgrund Raum (Größe und Reflexivität), Enge des Abschallkegels der Lautsprecher (auch nicht bei sog. „Referenzlautsprechern“) und Alltagssituationen
  • Nahfeldabhören (Nearfield Monitoring): Hören über ein gleichseitiges Stereodreieck mit weniger als 1,50 m Kantenlänge; Lautsprecher werden genau auf den Hörplatz ausgerichtet; man muss auf den maximalen Abstand zu den Wänden achten

 

Tipps zum Audio-Setup:

  • Akustikbüro kann Beratung geben, die heimische Raumakustik zu verbessen
  • Basics: Mehr Möbel im Raum, Kopf nicht an die Rückwand beim Hören, Deckensegel (z.B. aus Mineralwolle) aufhängen
  • Lautsprecher: Größe der Boxen müssen zu Raum passen (keine kleinen Boxen in großen Räumen und keine großen Boxen in kleinen Räumen); Subwoofer sollte geschickt platziert werden, damit seine Funktion nicht negativ beeinträchtigt wird; Wahl des Lautsprechers/Herstellers abhängig von der Musik, die man hört
  • 5000 € für gesamtes Setup mit Berücksichtigung der Raumakustik sollten eingeplant werden für Klanggenuss
  • Verstärker: Rauschabstand der Phonovorstufe ist am wichtigsten (bei Vinyl)
  • Plattenspieler: Aufstellungsort ist am wichtigsten (z.B. an Wand gehängt, möglichst wenig physische Einwirkung)
  • Reihenfolge der Wichtigkeit: Raumakustik und Lautsprecher sind am wichtigsten, dann kommt der Tonabnehmer am Plattenspieler, der Verstärker kommt zuletzt

 

Quellen/Links:

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/

https://instagram.com/saschadeutsch89/


12.08.2021

13.) Vinyl & Stereodreieck - Klanggourmet vs. Geräuschesuppe (mit Sascha Deutsch) 


08.07.2021

Dritter „Vinyl & …“ Stammtisch (Playlist Apple Music):

https://music.apple.com/de/playlist/1-vinyl-stammtisch/pl.u-V5RbNiqXBJv3

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/

https://www.instagram.com/donniedutch4.0/

https://instagram.com/vinylandthewolf/

https://www.instagram.com/sound.in.grooves/


25.06.2021

Tipps zur Recherche rund um den Plattenladen der Zukunft:

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/

https://www.instagram.com/vinylopresso/

https://www.instagram.com/cbunix/

https://www.instagram.com/mint.magazin/


13.06.2021

12.) Vinyl & Plattenladen der Zukunft - Möglichkeiten vs. Grenzen


04.06.2021

Zweiter „Vinyl & …“ Stammtisch (Playlist Apple Music):

https://music.apple.com/de/playlist/1-vinyl-stammtisch/pl.u-V5RbNiqXBJv3

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/

https://www.instagram.com/donniedutch4.0/

https://www.instagram.com/levelboss/

https://instagram.com/vinylandthewolf/

https://www.instagram.com/djsvenhelwig/


21.05.2021

11.) Vinyl & Bootlegs/Counterfeits - Original vs. illegal (mit Wolfgang)

Tipps zur Recherche über Bootlegs/Counterfeits:

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/

https://instagram.com/vinylandthewolf/


30.04.2021

Erster „Vinyl & …“ Stammtisch (Playlist Apple Music):

https://music.apple.com/de/playlist/1-vinyl-stammtisch/pl.u-V5RbNiqXBJv3

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/

https://instagram.com/vinylandthewolf/

https://instagram.com/sound.in.grooves/

https://instagram.com/tunzinwd/

https://instagram.com/schausspieler/


23.04.2021

Tipps zur Recherche rund um den RSD:

 

Alle Tipps von

https://instagram.com/rustynail82/

https://instagram.com/vinylandthewolf/


18.04.2021

10.) Vinyl & RSD - Euphorie vs. Ernüchterung (mit Wolfgang)


16.04.2021

Tipps zur Lagerung von Vinyl:

 

Allgemeine Lagerungsbedingungen (aus dem Podcast Nadelneuling)

  • Keine extremen Temperaturbedingungen (Hitze oder Kälte; bei Hitze z.B. dehnt sich das Material aus —> warped)
  • Gegenmaßnahme: Vinyl zwischen 2 Glasplatten klemmen, Backofen bei 60 Grad für halbe Stunde und über mehrere Stunden auskühlen lassen (Tipp: Sascha Deutsch)
  • Keine Feuchtigkeit (Schimmel in den Rillen) (daher Keller nicht zu empfehlen)
  • Staub (Vorsicht vorm Dachboden)
  • Kein direktes Sonnenlicht (z.B. Wohnzimmer mit Fenster Richtung Süden)
  • Stehend lagern (nicht zu stark anlehnen)
  • Keine größeren Stöße bilden (maximal 20 Stück auf ebenen Untergrund)
  • Rauchen in der Wohnung: Kann Vinyl schädigen
  • Faustformel: Wenn sich der Mensch wohl fühlt, dann fühlen sich auch die Platten wohl

 

 

Ikea/New Swedish Design

 

 

Etsy

 

 

DIY (Do It Yourself)

 

 

Sonstige

 

 

Weitere Quellen/Links

 

 

Alle Tipps von

https://instagram.com/rustynail82/

https://instagram.com/nadelneuling/

https://instagram.com/levelboss/

https://instagram.com/restgedanken/


10.04.2021

9.) Vinyl & Lagerung - Regaltraum vs. Rumpelkammer


09.04.2021

8.) Vinyl & Multiroom - Stereodreieck vs. Raumklangviereck (mit Special Guest Nibras)

Tipps für Multiroom & Vinyl:

 

Sonos

 

Bluesound

 

Denon/Marantz

 

Apple

  • Meine Lösung (allerdings ohne die Möglichkeit, Vinyl einzubinden)
  • Vorteil AirPlay 2 vor AirPlay 1: Abspielen direkt vom iPhone mit Bordmitteln von Apple auf mehreren Soundsystemen
  • Mit älteren AirPlay 1 Geräten ist man auf einen Mac angewiesen, um gleichzeitig auf mehrere Soundsysteme zu streamen
  • Stabilere Streamingergebnisse habe ich mit Rogue Amoebas Airfoil gemacht: https://rogueamoeba.com/airfoil/mac/
  • Die Software gab es auch für Windows, wurde allerdings im Dezember 2019 eingestellt
  • HomePod wurde eingestellt; AirPort Express wurden eingestellt (Apple zieht sich aus dem Markt zurück, es gibt in Zukunft nur noch den HomePod mini)
  • AirPort Express: https://de.wikipedia.org/wiki/Apple_AirPort
  • Die zweite Generation des AirPort Express hat nach Firmware-Update AirPlay 2
  • Kann man günstig z.B. bei eBay Kleinanzeigen kaufen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-airport-express-2.-generation/k0

 

Weitere Quellen/Links:

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/rustynail82/

https://instagram.com/nibrasso/


26.03.2021

Tipps zur Pflege von Vinyl:

Inner Sleeves

 

Außenschutzhüllen

 

Schallplattenbürste

 

Nadelreinigung

 

Plattenwäsche

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/sound.in.grooves/

https://instagram.com/vinylandthewolf/


20.03.2021

7.) Vinyl & Pflege - Staubfang vs. Sonntagswäsche (mit Patrik)


19.03.2021

Tipps für Bildbearbeitung/Foto-Apps:

Moldiv

  • Kosten: 16,99 € einmalig (iOS).
  • Verfügbar auf iOS und Android.
  • Erstellen von Collagen (—> Promo für alle bisherigen Veranstaltungen, außer die letzten beiden —> VSCO).
  • „Zeitschriftenartige Aufmachung“ der letzten drei Posts in den Storys (Posts Wine & Vinyl mit Cinemagraph).
  • Bsp.: Mehrere Ansichten einer Platte oder kommende Posts ankündigen.

iOS: https://apps.apple.com/de/app/moldiv-foto-bearbeiten/id608188610

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.jellybus.Moldiv&hl=de&gl=US

Bsp.: https://www.instagram.com/s/aGlnaGxpZ2h0OjE3OTQzNDQwMDkyNDM2MTAy?igshid=1har20iyh5eg2

 

Panols

  • Kosten: 2,29 € einmalig.
  • Verfügbar nur auf iOS.
  • „Panorama-Bilder“: Bilder für Instagram-Slide-Posts optimieren.
  • Bsp.: Bilder von einem Gatefold-Cover in Slides.

iOS: https://apps.apple.com/de/app/panols/id1061408978

Android: /

Bsp.: https://www.instagram.com/p/CMXw7__sRpR/?igshid=1udrck89axjn4

 

Tipps für Bewegtbild und Video:

Motionleap

  • Kosten: 20,49 € jährlich; 6,49 € monatlich; 64,99 € einmaliger Kauf (alle Funktionen freigeschaltet) (iOS).
  • Verfügbar auf iOS und Android.
  • Animieren von Fotos.
  • Overlay-Effekte.
  • Beatloops (animierte Grafikeffekte mit Musik).
  • Bsp: Teile des Covers oder Splatter einer Schallplatte animieren (—> Pulp Fiction Cover in Promo für Teil 1 dieser Veranstaltung).

iOS: https://apps.apple.com/de/app/motionleap-von-lightricks/id1381206010

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.lightricks.pixaloop&hl=de&gl=US

Bsp.: https://www.instagram.com/s/aGlnaGxpZ2h0OjE3ODk1OTg3MzgyODU5OTgy?igshid=z5nyfuizhwl6

 

Adobe Premiere Rush

  • Kosten: 37,99 € jährlich (iOS).
  • Verfügbar auf iOS und Android.
  • Unboxing-Reels wurden damit erstellt.
  • Einfaches Video-Schnitt-Programm mit grundlegenden und in der Regel ausreichenden Funktionen (Bildformat 9:16 oder 16:9, Schneiden, Übergänge, Grafikfilter, Audioeffekte, Musik, Zeitraffer, Zeitlupe).
  • Funktioniert besonders gut auf dem iPad.

iOS: https://apps.apple.com/de/app/adobe-premiere-rush-für-video/id1188753863

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.adobe.premiererush.videoeditor&hl=de&gl=US

Bsp.: https://www.instagram.com/reel/CMkMnZIodM9/?igshid=b6be0cit6yb5

 

Planung:

Trello

  • Basisversion gratis.
  • Tool für Projektmanagement.
  • Optimal auch für Themensammlungen für z.B. Instagram-Kanal.
  • Trello ist ein Tool, das aus dem Projektmanagement kommt.
  • Teilaufgaben an Projekten abbilden.
  • Brainstorming-Tool.
  • Pro Inhalt eine Kachel anlegen.
  • Praktisch: Man kann auch Fotos, Texte, Links und Videos in die Kacheln laden und hat somit alles an einem Platz und kann Trello als Sammelstelle für alle Inhalte nutzen, die man später bei Insta hochlädt.
  • „Kleiner Vinyl“ Blog: In den Stories verschiedene Formate unterbringen (Formate = redaktionelle Klammern, die einem Inhalt Form geben).
  • Blick auf Themenboard: Man sieht, was man thematisch umsetzen möchte.

iOS: https://apps.apple.com/de/app/trello/id461504587

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.trello&hl=de&gl=US

Bsp.: Siehe Postings im Lost In Vinyl Slack von Wolfgang

 

Publishing:

Later

  • Beiträge vorausplanen.
  • Texten am Rechner.
  • Gratisversion/Pro-Version um 9 Dollar/Monat.
  • Smartphone und Browsernutzung.
  • Kalenderansicht ermöglicht es, z.B. Instagram Posts zu einer bestimmten Uhrzeit an einem bestimmten Tag zu veröffentlichen.
  • Auch das Hinzufügen von Hashtags ist möglich
  • Gratisversion: Es wird nicht automatisch gepostet, man erhält aber einen Reminder.
  • Analyse der Posts möglich (z.B. perfekte Zeit für einen Post).

iOS: https://apps.apple.com/de/app/later/id784907999

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=me.latergram.latergramme&hl=de&gl=US

Bsp.: Siehe Postings im Lost In Vinyl Slack von Wolfgang

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/vinylandthewolf?igshid=gsv2q6zypr41


14.03.2021

6.) Vinyl & Apps/Tools - Organisiert vs. zufällig Vinyl posten (mit Wolfgang)


12.03.2021

Tipps für Bildbearbeitung/Foto-Apps:

Lightroom

  • Wer Geld ausgeben möchte und vielleicht auch im Adobe-System Zuhause ist.
  • Kosten: 9,99 pro Monat. 
  • Desktop und Smartphone.

iOS: https://apps.apple.com/de/app/adobe-lightroom-foto-editor/id878783582

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.adobe.lrmobile&hl=de&gl=US

Bsp.: https://www.instagram.com/p/CLeU3rysOgW/?igshid=dr8eas9j7vlo

 

Snapseed

  • Tolle Gratis-App, sehr mächtig in den Möglichkeiten. 
  • Man kann z.B. vordefinierte Looks verwenden. Solche Looks kann man auch selber erstellen, sogenannte Pre-Sets.
  • Hat den Vorteil, dass man über den gesamten Insta-Feed eine einheitliche Bildsprache erstellen kann. 

iOS: https://apps.apple.com/de/app/snapseed/id439438619

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.niksoftware.snapseed&hl=de&gl=US

Bsp. 1: https://www.instagram.com/p/B1lX7ZoI9to/?igshid=owymcq6jhoe3

Bsp 2: https://www.instagram.com/p/8D0a2zGNDi/?igshid=18eld7b24mlv8

 

VSCO

  • Kosten: 21,49 € jährlich (iOS).
  • Verfügbar auf iOS und Android.
  • Story-Video für diese Sendung wurde damit erstellt.
  • Mehrere Fotos oder Videos können frei miteinander kombiniert werden.
  • Bild- und Videobearbeitung geht sehr schnell (Vorschläge, Stapelverarbeitung).

iOS: https://apps.apple.com/de/app/vsco-foto-und-video-editor/id588013838

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.vsco.cam&hl=de&gl=US

Bsp. 1: https://www.instagram.com/p/CMH8n4xMQ0_/?igshid=1kqlqbudviy73

Bsp. 2: https://instagram.com/stories/rustynail82/2527605137162837459?utm_source=ig_story_item_share&igshid=13fj45r2h2isx

 

 

Tipps für Bewegtbild und Video:

Cinemagraph

  • Kosten: 21,99 € jährlich (alle Funktionen freigeschaltet).
  • Verfügbar nur auf iOS.
  • Cinemagraphs können intuitiv erstellt werden.
  • Ein Teil des Videos wird animiert, der Rest sieht aus wie ein Foto.
  • Setzt voraus, dass Videos mit dem Stativ erstellt werden.
  • Bsp.: Platte dreht sich auf Plattenteller (oder Teil davon —> Tron-Soundtrack in Promo für diese Veranstaltung).
  • Geht besonders gut auf dem iPad mit dem Apple Pencil.
  • Kein Vergleich zum komplizierten Vorgang in Adobe Photoshop.

iOS: https://apps.apple.com/de/app/cinemagraph-pro/id642139481

Android: /

Bsp. 1: https://www.instagram.com/p/CGIG01zpwqF/?igshid=awqkc4xarf3r

Bsp. 2: https://www.instagram.com/p/CLxHWZ1jMjB/?igshid=kj18tv9iymcd

 

 

Tipps für Grafische Gestaltung:

Canva

  • Tool für grafische Arbeiten.
  • Praktisch für Stories oder Posts mit Schrift.
  • Gratisversion/Pro-Version ca. EUR 9 pro Monat.
  • Smartphone und Browsernutzung.

iOS: https://apps.apple.com/de/app/canva-grafik-text-designer/id897446215

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.canva.editor&hl=de&gl=US

Bsp.: https://www.instagram.com/p/Bgyss5xgsUi/?igshid=739md8inx59x

 

Alle Tipps von:

https://instagram.com/vinylandthewolf?igshid=gsv2q6zypr41


07.03.2021

5.) Vinyl & Apps/Tools - Kreativ vs. konventionell Vinyl posten (mit Wolfgang)


06.03.2021
Tipps zur Sortierung von Vinyl (unstrukturiert):
  • A-Z (Vorsicht vor Künstlern wie Bob Dylan - B oder D?)
  • Genre (Vorsicht vor Bands, die das Genre über die Schaffenszeit hinweg ändern oder sich einfach nicht einsortieren lassen)
  • Chronologisch nach Reihenfolge des Kaufs (Vorsicht, die Reihenfolge muss auch eingehalten werden, wenn du mehrere Platten raus holst)
  • Chronologisch nach Erscheinungsdatum (Vorsicht, diese Variante lässt sich am besten mit anderen kombinieren, sonst verbringst du bei einer großen Sammlung mehr Zeit bei Wikipedia als in deinem Audio-Dreieck)
  • Chaotisch (Vorsicht, wenn du länger als 5 Minuten suchen musst, dann strukturiere lieber!)
  • Autobiographisch (Rob Gordon aus High Fidelity wäre stolz auf dich, aber: Es bleibt eine Utopie, sich das alles merken zu können. Mit Rain Man haben wir nicht gesprochen)
  • Jahrzehnte (Achtung, du wirst alt dabei)
  • Labels (Vorsicht, du solltest dich gut auskennen)
  • Cover-Farbe (Vorsicht, wenn du selten Besuch hast und es keinem zeigen kannst)
 
Links:
Und denk immer daran: "Das Alphabet ist als endlich anzusehen." (von @schausspieler: https://www.instagram.com/schausspieler/?hl=de)


01.03.2021

4.) Vinyl & Sortierung - A bis Z vs. Alternative bis World (mit Mathias)


27.02.2021
Tipps um nicht jedem Hype zum Opfer zu fallen:
  • Prüfen, ob diese Platte einen wirklich glücklich macht
  • Prüfen, welche Bedeutung die Platte für die eigene Sammlung hat (Motiv prüfen, z.B. Vervollständigung der Sammlung)
  • Prüfen, ob es einem Freude bringt, diese Platte auf dem Plattenspieler zu hören (oder ist es eher was für Clubs, Konzerte, Autofahrten?)
  • Prüfen, ob die Platte besonders in der Jugend bedeutungsvoll war und vielleicht nicht mehr in die Gegenwart passt
  • Songs in Streamingdiensten vollständig durchhören (ggf. mehrmals)
  • Prüfen, ob die Platte aus UK verschickt wird (seit Brexit entstehen Zusatzkosten: "Zoll")
  • Falls Bestellung aus UK: Die Zusatzkosten von vorne herein einpreisen und sich freuen, falls die Kosten entfallen (z.B. bei leichteren Plattenverpackungen)
  • Zähler des Shops zur Anzahl der lagernden Platten gedanklich ausblenden
  • Vergleich der Angebote in anderen Shops
  • Platte in verschiedene Warenkörbe legen und erst einmal abwarten (mehrere Browserfenster)
  • Austausch mit der Community
  • Newsletter abbestellen bzw. Labels, Bands und Shops in Social Media entfolgen
  • Limitierung prüfen
  • Ausgaben des Monats prüfen (Kontostand...)
  • Ausgaben mit einer App tracken (z.B. MoneyControl)
  • Bestellte Alben auflisten, um einen Überblick zu bekommen
  • Eine Nacht drüber schlafen


21.02.2021
3.) Vinyl & Selbstdisziplin - Hypetrain vs. Vertagungsbahnhof (mit Markus) (26. Februar 2021)


19.02.2021
1.) Vinyl & Social Media - Entschleunigung vs. Beschleunigung (12. Februar 2021)

2.) Vinyl & Profilpflege - Spontaner Post vs. Postingstrategie (19. Februar 2021)

Tipps zur Erhöhung der Reichweite für euren Vinyl-Instagram-Account von @vinylandthewolf: https://instagram.com/vinylandthewolf?igshid=1xsbp9oq0bdyj
  • Bei neuem Account: Regelmäßig posten (2-3 mal die Woche; besser: täglich mehrere Posts)
  • Fährt man die Postings zurück, wird man von Instagram abgestraft (Daher: Kontinuierlich dran bleiben!)
  • Reels: Werden von Instagram gepushed
  • Thematisch sollte man eine Nische erfüllen
  • Kommentare sind wichtig
  • Ähnlicher Bildstil kann von Vorteil sein
  • Slides verwenden: (mehrere Bilder hintereinander in einem Post): Wenn die Abonnenten viel Zeit auf dem Profil verbringen, profitiert Instagram
  • Texte zu den Posts werden wichtiger
  • Hashtags: Weniger Hashtags sind besser; immer die gleichen Hashtags sind kontraproduktiv